Hartzink-Destillierofen

Hartzink-Destillierofen

Optimale Zink-Rückgewinnung

Hartzink-Destillierofen

Die Anwendung

In jedem Verzinkereibetrieb fällt Hartzink an. Das schmelzflüssige Zink löst Eisen beispielsweise aus Werkstücken, die feuerverzinkt werden, aus der Wand des Verzinkungskessels oder aus Flussmitteln. Es muss regelmäßig aus dem Zinkbad entfernt werden.

Der Prozess

Der Hartzink-Destillierofen gewinnt 85-88% des im Hartzink gebundenen Zinks mit einem Reinheitsgrad von 99,9% zurück. Der Ofen bringt das Hartzink auf die Verdampfungstemperatur. Anschließend schlägt sich das Zink in der außerhalb des Ofens stehenden Retorte nieder.

Der Nutzen

  • Verbesserte Qualität, die verzinkte Oberfläche ist frei von Hartzinkpickeln
  • Dauerhaft optimale Tauchtiefe im Verzinkungskessel
  • Lange Kesselstandzeit ohne Überhitzung der Kesselwand
  • Exzellente Wirtschaftlichkeit besonders bei hohen Zinkpreisen
  • Umweltschonung durch Recycling

Technische Daten

Abmessungen

  • Länge: 3.535 mm
  • Breite: 1.675 mm
  • Höhe: 2.040 mm

Prozess-Parameter

  • Einsatzgewicht: ca. 450 kg/Charge
  • Tagesdurchsatz: ca. 1.000 kg
  • Temperatur: > 918 °C

Beheizung

  • Erdgas oder Öl

Energiebedarf

  • Gas: 80 Nm³/Charge
  • Elektrizität: 30 kWh/Charge

Produktblatt Hartzink-Destillierofen
Download (PDF)

© Jasper GmbH 2019